„Swinging Xmas“ am 20. und 21. Dezember im Bockshorn

von nio (erschienen in Ausgabe 11/2019)

Der humorige Mix aus Moderation, musikalischer Show und Unterhaltung ist in Würzburg mittlerweile Kult. Es gibt Dinge, auf die kann sich das Publikum gar nicht früh genug einstellen. Und es gibt Dinge, die kann es schon Monate vorher kaum noch erwarten. Auf „Swinging Xmas“ im Würzburger Bockshorn trifft beides zu.

Schon im Hochsommer beginnt Ideengeber Jan Reinelt mit der Konzeption der Weihnachtsshow und stimmt die Fangemeinde mitten in der „Like Ice In The Sunshine“-Phase auf „Baby, It’s Cold Outside“ ein. Jetzt, wenige Wochen vor der elften Ausgabe, ist der „musikalische Gabentisch“ gedeckt. Dass die Abende auch im Jahr eins nach dem runden Jubiläum weit mehr als ein Potpourri an klassischen Weihnachtssongs im „groovigen Gewand“ beinhalten werden – das versteht sich von selbst. Schließlich gehört allerhand Schabernack vor und mit den anwesenden Gästen zum guten Ton. Dennoch bleibt das Ensemble nie stehen.

„Als Special Guest haben wir diesmal den MC DopZen alias Christian Dobschal mit an Bord“, kündigt Reinelt eines der musikalischen Highlights an. Gemeinsam mit Band wird er das Publikum in die Welt von Hiphop und Reggae entführen – und zwar, „wie es sich gehört“, in Freestyle-Manier. „Mit dabei sind auch wieder die beiden wunderbaren Stimmen Senta Studer und Christopher Tate“, freut sich der musikalische Leiter. Los geht’s an beiden Abenden um 20.15 Uhr.

i
www.swingingxmas.de

Bildnachweis: Silvia Gralla

Anzeigen