Der Würzburger Hafensommer kreuzt vom 21. Juli bis 6. August in exotischen Gewässern

von Nicole Oppelt (erschienen in Ausgabe 7-9/2017)

Schon im Juni-Leporello begann die „Tour“, die sich die neuen Hafensommer-Kapitäne Basti Hofmann, Lutz Engelhardt, Antje Molz und Ralf Duggen erdacht haben.

Nun startet das Kulturschiff am 31. Juli. Dann „lädt sich Herr Volpert Gäste ein“.

Mit dabei sind natürlich er, Jochen Volpert, und seine Band, sowie seine Frau Carola Thieme (Thieme. Volpert), Todor „Toscho“ Todorovic und Andreas Kümmert: Eine erlesene Truppe für ein ausgesuchtes Publikum.

Am 1. August kommen Spaceman Spiff und „Lilly Among Clouds“ nach Würzburg. Ja, richtig gelesen. Eigentlich existiert Spaceman Spiff gerade gar nicht. Hannes Wittmer hatte 2015 sein Songwriter- Alter Ego bis auf weiteres auf Eis gelegt.

Höchste Zeit für eine „Pause von der Pause“. „Wer schon mal eines seiner Konzerte besucht hat, weiß, was das Publikum erwartet: nahegehende Texte, schöne Musik, jede Menge Klamauk und die eine oder andere spontane Geschichte“, heißt es schmunzelnd aus dem Hafensommer- Büro.

Elisabeth „Lilly“ Brüchner ist „Lilly Among Clouds“ und in Würzburg ebenfalls keine Unbekannte. Die junge Sängerin erhielt 2014 den Preis für Junge Kultur der Stadt Würzburg.

Mit dem „Tingvall Trio“ sind am 2. August dann drei Jazzmusiker der Extraklasse zu hören. In Würzburg stellen sie ihre neue Studio-CD vor.

Und es geht spannend weiter: Mit der US-Band Lambchop kommt am 3. August ein bisschen Nashville-Feeling an den Main. Der 4. August steht wiederum im Zeichen der Maghreb Klänge. Mit Emel Mathlouthi erwartet die Würzburger die Pop-Ikone des neuen Tunesiens. Und „Tinariwen“ mischen jamaikanisch angehauchten Rock mit den traditionellen Melodien und Rhythmen der Tuareg.

Am 5. August sorgen die Band „Chico Trujillo“ aus Chile und ihr belgischer Support „La Chiva Gantiva“ für einen „wahren Soundclash“. Tags darauf endet der Hafensommer 2017 mit dem dritten Themenabend – der „Kubanischen Nacht“.

Der lateinamerikanische Star Eliades Ochoa from Buena Vista Social Club® und die bayrisch-kubanische Kultband „Los Dos Y Companeros“ zelebrieren karibisches Feeling in Unterfranken.

INFO: www.hafensommer-wuerzburg.de

Bildnachweis: mju-fotografie

Anzeigen