Weihnachtliches am 8. und 16. Dezember im Mainfranken Theater

von Renate Freyeisen (erschienen in Ausgabe 11/2017)

Neben Barbara Schöller, Anja Gutgesell und Jörg Neubauer als Solisten bestreiten die Streicher des Philharmonischen Orchesters Würzburg und die Big Band Würzburg das Weihnachts-Event.

Auch im Mainfranken Theater bereitet man sich stimmungsmäßig auf Weihnachten vor, mit dem beschwingten Abend „Santa Claus is coming“ am 8. und 16. Dezember (und dazwischen am 10. Dezember in Schweinfurt).

Bei diesem „Event“ wirken mit: die Streicher des Philharmonischen Orchesters Würzburg und die Big Band Würzburg sowie die quirlige Sopranistin Anja Gutgesell mit glockenheller Stimme und die beliebte Mezzosopranistin Barbara Schöller, begeisternd auch in Chansons und jazzigen Songs, und der Tenor Jörg Neubauer, bestens profiliert im Metier des Musicals; in bewährt launiger Weise führt Johannes Engels durch das Programm; alles wird geleitet von Manfred Knaak.

Die Zuhörer erwartet eine interessante Mischung aus Ohrwürmern wie „White Christmas“ oder „Leise rieselt der Schnee“, aber vor allem ein abwechslungsreicher Mix aus verschiedenen Musikstilen und Interpretationen, wenn etwa die BigBand alleine „We wish You a merry little Christmas“ spielt oder die Streicher mit „Plink Plank Plunk“ Akzente setzen.

Ansonsten darf man sich überraschen lassen, wie populäre Nummern oder beliebte und oft gehörte Melodien an diesem Abend erklingen.

Da ertönt etwa das „Winter Wonderland“, oder das Lied „Süßer die Glocken nie klingen“ verführt zum Träumen, der Tannenbaum wird besungen, die „Jingle Bells“ klingeln, „Silent Night“ und „Joy to the World“ verbreiten erhebende und freudige Stimmung.

Natürlich darf auch das „Hallelujah“ nicht fehlen, und ein X-Mas- Medley beschert angenehme Erinnerungen.

Bildnachweis: Nik Schölzel

Anzeigen