Hermann Hehn präsentiert am 9. Dezember im Kulturkeller Zell am Main besinnliche Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit

von Petra Jendryssek (erschienen in Ausgabe 11/2017)

Hermann Hehn, Mundartdichter und fränkisches Urgestein in Sachen Mundart, präsentiert am 9. Dezember um 20 Uhr im Kulturkeller Zell am Main heitere und besinnliche Geschichten und Gedichte zur Weihnachtszeit.

„Äs ganzi Joahr is Weihnachtä“ lautet der humorvolle Titel eines seiner Weihnachtsbücher. Hermann Hehn legt den Zuhörern nahe, nicht an Äußerlichkeiten des Lebens hängen zu bleiben, sondern Menschsein, Menschwerdung und Menschlichkeit immer wieder neu ins Bewusstsein zu nehmen.

Gerade dazu lädt jedes Weihnachtsfest wieder ein. Musikalische Akzente zu diesem vorweihnachtlichen Wechselspiel zwischen Musik und Mundart setzt das Bläserensemble „Blechschmitt“ unter Leitung von Martin Deiser (Foto oben).

INFO: Karten im Vorverkauf gibt es im Falkenhaus am Marktplatz, in Zell am Main im Rathaus Bürgerbüro, im Gasthaus „Rose“ und im Potpourri.

Bildnachweis: Blechschmitt

Anzeigen